Friedensplakatwettbewerb des Lions-Club
Friedensplakatwettbewerb des Lions-Club

Im 11. Jahr haben die Lions-Clubs weltweit wieder einen Friedensplakatwettbewerb ausgeschrieben. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautet: „Mit Mitgefühl führen“.
Eingeladen waren Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren. In diesem Jahr sind der Einladung des Lions-Clubs Aschaffenburg-Alzenau  

528  Schülerinnen und Schüler der folgenden Schulen gefolgt: Hahnenkamm-Schule Alzenau, Mittelschule Schöllkrippen, Karl-Amberg Mittelschule Alzenau, Edith-Stein-Realschule Alzenau  und das Spessart-Gymnasium Alzenau. Aus den 23 am Wettbewerb teilgenommenen Klassen sind durch eine Jury, bestehend aus den Fachlehrern und  Mitgliedern des Lions-Clubs, erste, zweite und dritte Sieger ermittelt worden. Die Sieger erhielten vom Lions-Club eine gestaffelte Geldprämie und für das verbrauchte Material erhielt der jeweilige Fachlehrer  einen Anerkennungsbetrag. Alle 528 Jugendliche und ihre Lehrer erhalten als Erinnerung an ihre Teilnahme einen als umweltfreundlich zertifizierten Kugelschreiber aus Buchenholz. Kopien der 23 erstplatzierten Plakate sind ab dem 23. November durch die Scheiben der Alzenauer Bibliothek bis zum Ende der Weihnachtsferien für die Öffentlichkeit zu bewundern. Gleichzeitig nehmen die Originale der Plakate an einer überregionalen Auswertung auf Nordbayernebene teil. Die dort Bestplatzierten Plakate nehmen an einer bundesweiten Ausscheidung teil. Diese erstplatzierten Jugendlichen  aus 120 Ländern werden nach Amerika zur Teilnahme am Wettbewerb um den internationalen Hauptpreis teilzunehmen.

 

Die ausgestellten Plakate können vom Marktplatz aus an den Fenstern der Bibliothek betrachtet werden.

Sprachauswahl